Cloudinary Labs – mehr Innovation für visuelle Assets

Cloudinary Labs – mehr Innovation für visuelle Assets

Neues Experimentierlabor soll neue Konzepte zum Leben erwecken, Kreativität kultivieren und den Austausch von Ideen, Erkenntnissen und Wissen fördern

Cloudinary, die Media-Experience-Plattform für viele der weltweit führenden Marken, gab heute den Start von Cloudinary Labs bekannt. Das Innovationslabor fokussiert sich auf die Entwicklung von Konzepten, die visuelle Assets wie Fotos und Videos revolutionieren. Das Lab knüpft an das langjährige Engagement des Unternehmens für technische Innovationen im Bereich visueller Assets an, wie etwa der Unterstützung und Entwicklung von Bildformaten und Videocodecs der nächsten Generation wie JPEG XL, AVIF und AV1. Cloudinary Labs wird künftig die Analyse und Entwicklung neuer Technologien, unterschiedlicher Ansätze für die Erstellung und Prozessierung visueller Assets sowie neue Konzepte für deren Zukunft unterstützen.

„Neue Technologien beeinflussen die Art und Weise, wie Unternehmen visuelle Inhalte erstellen und teilen, um eine bessere Verbindung zu ihrem Publikum herzustellen“, erklärt Daniel Amitai, Vice President of Innovation bei Cloudinary. “Cloudinary Labs bietet einen Raum, um mit innovativen Konzepten zu experimentieren – von neuen Bildformaten und KI-getriebenen Videotechnologien bis hin zu neuen Programmierungs- und Hyperautomationsansätzen. Mit einem branchenübergreifenden starken Ökosystem aus Nutzern, Kunden und Partnern ist Cloudinary gut positioniert, um verschiedene Perspektiven zu sammeln, wie visuelle Assets erstellt und genutzt werden und diese Erkenntnisse zu nutzen, um unsere Arbeit zu verbessern und die Grenzen visueller Innovation zu verschieben.“

Cloudinary Labs stellt MediaFlows, Media Inspector und ServiceWorker vor

Als Inkubator wird Cloudinary Labs auf datengesteuerte Entscheidungsprozesse setzen, um Hypothesen zu validieren und das Marktinteresse abzuschätzen. Durch schnelle Iterationen und Feedbackschleifen soll bei Cloudinary Labs eine kontinuierliche Konzeptentwicklung stattfinden, die die Art und Weise, wie wir mit visuellen Inhalten umgehen, verändert.

Zu den Projekten, die sich bereits in der Entwicklung befinden, gehört MediaFlows, eine Low-Code-Hyperautomationsslösung, die Entwicklern die Erstellung flexibler und skalierbarer Anwendungen für visuelle Assets in Cloudinary erleichtern soll.

Mit seiner intuitiven visuellen Oberfläche hilft MediaFlows dabei, Workflows für visuelle Assets zu erstellen und zu automatisieren. Jeder Flow besteht aus einer Bibliothek von Asset-Blocks – Low-Code-Widgets, die wichtige Aufgaben repräsentieren – und wird miteinander verbunden, um das Verhalten von Anwendungen zu programmieren. So können Entwickler und Vermarkter benutzerdefinierte Anwendungen für visuelle Inhalte innerhalb von Minuten entwerfen, bereitstellen, testen und skalieren, während sie nahtlos mit Cloudinary-APIs und -Diensten integriert werden. Zusätzlich sparen Entwickler durch die Anpassung von Flows, die von anderen genutzt werden, Zeit.

Neben MediaFlows wird Cloudinary Labs weitere Proof of Concepts für visuelle Assets erforschen, darunter Media Inspector, ein Tool, das die Performance von visuellen Assets auf Websites analysiert; Cloudinary ServiceWorker, ein Tool, mit dem Benutzer Cloudinary auf Browser-Ebene einfügen können, ohne eine einzige Zeile Code zu ändern; sowie eine Reihe weiterer Erweiterungskonzepte für Android und Desktop-Sharing.

 

Über Cloudinary

Es ist die Mission von Cloudinary, durch das Ausschöpfen des Potenzials ihrer visuellen Assets Unternehmen in die Lage zu versetzen, inspirierende und verbindende visuelle Erlebnisse zu bieten. Mit mehr als 50 Milliarden verwalteten Assets und fast 8000 Kunden weltweit ist Cloudinary der Industriestandard für Entwickler, Kreative und Vermarkter, die Fotos und Videos hochladen, speichern, umwandeln, verwalten und bereitstellen möchten. Führende Marken wie Atlassian, Bleacher Report, Bombas, Grubhub, Hinge, NBC, Mediavine, Peloton, Petco und Under Armour sehen in der Nutzung von Cloudinary einen erheblichen geschäftlichen Nutzen, einschließlich einer schnelleren Produkteinführungszeit, einer höheren Benutzerzufriedenheit, einem stärkeren Engagement und einer höheren Konversion.

Diese Seite unkompliziert weiterleiten: